Schmidt & Pocher

Posted on November 10, 2007
Filed Under Unterhaltung | Kommentar hinterlassen

Ja. Hm. Name = Programm. Zwei selbstverliebte Selbstdarsteller spielen sich selbst, wie sie sein w├╝rden, wenn Sie selbst┬ im Fernsehen w├Ąren. Oder so ├Ąhnlich. Wir erwarteten also nichts von der Frischzellenverj├╝ngungskur von Schmidts Late Night Surrogat, zumal ich weder nachvollziehen kann, warum ausgerechnet der Pocher von Schmidt geadelt wird, und in der Show mitspielen darf, noch dass ein ├Âffentlich rechtlicher Sender f├╝r so etwas die Geb├╝hren ausgibt. Noch eins der vielen R├Ątsel des Fernsehens, deren Aufl├Âsung auch nicht wirklich irgendjemanden interessiert.

2,3 Millionen Zuschauer verfolgten die Sendung in der ARD. Und durften feststellen, dass Pocher weder als Comedian noch als Moderator ├╝ber Timing, Witz und Esprit verf├╝gt. Und der Pocher war mal in irgendwas sehr witzig, ich kann mich nur nicht mehr dran erinnern. Irgendjemand hat ihm halt sein Kapital, seine Unschuld genommen und nur mit m├Ą├čiger Professionalit├Ąt ersetzt. ├ťber Schmidt sag ich gar nichts mehr, er hat sich seinen alimentierten Ruhestand ehrlich erk├Ąmpft, ich wei├č nur nicht, warum wir dabei zuschauen sollen…

NIchtmal Bastian Pastewka als Gast konnte mich am Apparat halten, sterbenslangweilig, ├Âde, unlustig, unoriginell, latenight… – Ausschalten – Ins Bett gehen – Schlafen – hat man mehr davon!

Comments

Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.