Neues aus der Anstalt

Posted on April 19, 2007
Filed Under Kabarett | Kommentar hinterlassen

Manchmal geschehen Zeichen und Wunder und man kann sich nicht entscheiden, was dabei wundersamer ist, dass dieses Wunder stattfindet oder dass es ausgerechnet im ZDF stattfindet. Um keinen Zweifel aufkommen zu lassen, diese Sendung ist ohne wenn und aber lustig, politisch, aktuell, bissig, witzig, temporeich, pointiert und unterhaltsam – all das was Fernsehen im allgemeinen und das ZDF im besonderen seit Jahren ganz und gar nicht ist. Das macht es auch irgendwie verdĂ€chtig.

OK, worum geht es, Urban Priol spielt den Chef einer Nervenklinik in der Herr Schramm Dauergast/Patient ist und andere Kabarettisten, aber bisweilen auch Comedians ihre Sicht der Dinge darstellen dĂŒrfen und eher öfter als weniger die RealitĂ€t als manifestierten Irrsinn enttarnen. Dabei wird das Konzept nicht, wie man es beim Rentnerfernsehen sonst gewohnt ist, zu Tode geritten, sondern dient lediglich als adĂ€quate Vorlage fĂŒr Überleitungen. Niemand springt mit einem PapierhĂŒtchen und einer Tröte durchs Bild, nein, gewohnt pointiert werden uns die Profilneurosen unserer Prominenten vorgespiegelt und an dem, was in der deutschen Öffentlichkeit so passiert, braucht es auch nicht mehr besonders viel der Überspitzung.

Da das Ganze aber so gut und so witzig ist, ist sein Tod vorprogrammiert, spĂ€testens nach der ersten Sendung, inb der Herr Schramm verbittert zur Revolution aufrief, dĂŒrfte beim Intendanten das Nottelefon seiner politischen Freunde nicht mehr stillgestanden haben und der Auflösungsvertrag liegt garantiert schon in der Schublade bereit, um hervorgezerrt zu werden, sobald sich irgend eine Nichtigkeit zu einem Skandal aufbauschen lĂ€ĂŸt. Die einzig andere denkbare Lösung, diese Sendung wieder los zu werden, kann nur die Hinrichtung Herrn Priols durch die SchlapphĂŒte der “RAF” und ein unaufklĂ€rbarer Selbstmord Herrn Schramms sein.

Oder natĂŒrlich, man lĂ€ĂŸt die Sendezeit allmĂ€hlich nach hinten gleiten. Komisch, dass politisches Kabarett in etwa die selben Sendezeiten wie Schmutzfilmchen und Softpornos hat. Offenbar schmutziger als Politik sind nur noch Anrufspielchen, aber das ist ja ein ganz anderes Thema. Hoffen wir also bis zur kommentarlosen Absetzung der Sendung, dass sie uns weiterhin so grandios und rotzfrech unterhĂ€lt! Weiter so!

Comments

Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.